B-Wurf

Head over Fields Brooklyn + Waterfriend Go & Fetch

Wurfdatum: 04.03.2021
3 schwarze und 2 gelbe Rüden
2 schwarze und 1 gelbe Hündin
Alle Welpen sind bereits vergeben!!

Head over Fields Brooklyn
(GB FTCH, Int.FTCH Beileys Aguzannis of Fendawood & Reedbed Abigail)

brooksywald1jpg

  • HD A
  • ED 0
  • Augen frei
  • Formwert: Sehr Gut
  • HNPK, EIC, CNM, prcd-PRA, SD2 - clear
  • AF/R, WT Novice, DT Novice

Waterfriend Go & Fetch
(IRFTCH Abhaile Taite Bui & ITFTCH Waterfriend Argentina)

Pongo4jpg

  • HD A
  • ED 0
  • Augen frei
  • Formwert: Sehr Gut
  • HNPK, EIC, CNM, SD2 - clear, prcd-PRA - carrier
  • WT Novice

8. Woche
Auch diese Woche ist wie im Flug vergangen und nun heißt es Abschied nehmen von unserem lustigen, unerschrockenen, lebhaften B-Wurf.
Diese Woche wurden alle vom Tierarzt durchgecheckt, gechippt und geimpft. Die halbstündige Fahrt dorthin haben sie zwar protestiert, aber dort angekommen zeigten sich alle äußerst tapfer. Am selben Tag wurde der Wurf noch von einer ÖRC Zuchtwartin abgenommen, es gab keine Beanstandungen.
Abschließend kann ich nur sagen: Die Zwerge haben sich wirklich ganz toll entwickelt und sind nun gut vorbereitet, um in ihr neues, aufregendes Leben zu ihren liebevollen Familien voller spannender Aufgaben zu starten. Alle dürfen ihren Anlagen entsprechend arbeiten, einige werden auch jagdlich geführt. Natürlich sind wir wieder sehr traurig, dass diese schöne Zeit zu Ende geht, aber wir werden alle bald zum Training wiedersehen. Macht es gut meine Zwerge!!
Die Gewichter der Mädels bei der Wurfabnahme betrugen zwischen 4490g und 5300g, die der Buben zwischen 6050g und 7270g.

7. Woche
Diese Woche stand unser erster Ausflug ins Revier auf dem Programm. Die erste Autofahrt dorthin war zum Glück nur kurz und dann konnte das Abenteuer beginnen. Sie konnten einen Feldweg mit angrenzendem Obstgarten, sowie unterschiedlichen Bewuchs und ein unebenes Feld erkunden. Von besonderem Interesse war ein alter Traktoranhänger, der dort schon lange steht. Darunter kann man ganz toll Verstecken spielen oder sich gegenseitig im Kreis jagen. Alle waren völlig unbeeindruckt und sehr selbstsicher unterwegs. Wir hatten alle Hände voll zu tun, die Bande zusammen zu halten. Wieder zu Hause verarbeiteten sie das Erlebnis mit einem langen Schlaf.
Ansonsten beschäftigen wir uns unter anderem mit kleinen Futtersuchen, Apportierspielen, diversen sich abwechselnden Spielsachen und vielem mehr.
Die Gewichter entwickeln sich äußerst unterschiedlich zwischen den Geschlechtern. So wiegen die Hündinnen Ende der 7. Woche zwischen 3840g und 4460g und die Rüden zwischen 5090g und 6215g.

6. Woche
Leider hatten wir auch in dieser Woche kein sehr großes Glück mit dem Wetter, es war meistens kalt, regnerisch und windig. Daher mussten wir unsere täglichen Ausflüge in den Garten weiterhin kurz halten und unser Indoor-Programm ausweiten, damit ihnen nicht langweilig wird.
Die Welpen hatten ihren ersten Wildkontakt, alle haben sofort aufgenommen und stolz zu mir gebracht. Alle zeigen sich bei unseren kleinen Apportierspielen sehr zielgerichtet und stylisch, es macht ihnen großen Spaß Objekte zu verfolgen und zu bringen. Zu meinem Leidwesen betrifft das auch den Bodenwischer, wenn ich sauber machen möchte ;-).
Sie sind sehr unerschrocken allem Neuen gegenüber und kommen bei unbekannten Dingen und Geräuschen sofort angelaufen und möchten alles untersuchen. Insgesamt haben sie sich zu sehr aufgeweckten lustigen kleinen Hunden entwickelt mit viel Temperament.
Ende dieser Woche wiegen sie zwischen 3190g und 4890g.

5. Woche
Unsere Zwerge haben sich zu einer äußerst lustigen und lebhaften Bande entwickelt. In der Nacht sind sie wirklich brav und ruhig, doch wenn sie munter sind geht es rund!  Sie haben mittlerweile schon eine Menge unterschiedlichster Geräusche und Gegenstände kennengelernt und auch die Katzen erstmalig registriert. Alle zeigen sich unerschrocken, interessiert an allem, selbstsicher und neugierig. Spielsachen werden viel herum getragen und sie raufen um die tollsten Sachen.
Ellis spielt ganz wundervoll mit den Zwergen und ist eine beliebte Spielpartnerin geworden, ich bin ganz begeistert wie sanft und lieb dieser Wirbelwind mit den Welpen sein kann. Auch Dean ist immer mehr an ihnen interessiert.
Leider passt das Wetter nicht ganz, es ist draußen sehr kalt, windig und teilweise schneit es, daher können wir immer nur für kurze Zeit in den Garten gehen. Dort ist es natürlich toll für die Welpen und alles wird interessiert begutachtet und herumgetragen. Mama Brooksy, Tante Katie und Ellis sind hier immer dabei.
Zum Ende der 5. Woche wiegen die Kleinen zwischen 2740g und 3900g.

4. Woche
Die Entwicklung schreitet unglaublich schnell voran, die Welpen werden immer schneller, geschickter und auch wilder untereinander. Sie beißen schon fester und probieren ihre Zähnchen an Spielsachen, aber auch an einander aus - was natürlich mit lautstarkem Protest und Quietschen des Spielpartners endet. Sie spielen jetzt gezielt sowohl miteinander als auch mit ihren Spielsachen und tragen sie schon fleißig herum. Auch wir werden stets freudig wedelnd begrüßt und sind beliebte Spielpartner, genauso wie Halbschwester Ellis und ab und zu auch Tante Katie.
Auf Rufen kommen sie stets angewuselt und auch der Doppelpfiff beim Futter funktioniert immer besser.
In dieser Woche hatten wir erstmalig Besuch von unseren zukünftigen Welpeneltern, was uns sehr gefreut hat und auch für die Welpen wichtig ist. Alle waren an den Besuchern sehr interessiert und haben - je nachdem wer gerade wach war - mit ihnen gespielt.
Gegen Ende der Woche waren wir zum ersten Mal kurz im Garten, begleitet vom Rest des Rudels. Auch hier zeigten sich alle unerschrocken, selbstsicher und neugierig.
Unsere Zwerge wiegen jetzt zwischen 2135g und 2890g.

3. Woche
Die Welpen werden in ihrer Fortbewegung immer flotter, die ersten Unternehmungen außerhalb der Wurfbox starten und sie nehmen mit den anderen Rudelmitgliedern Kontakt auf. Besonders freuen sie sich über die große Schwester Ellis - das beruht auf Gegenseitigkeit! Sie spielen immer zielgerichteter miteinander, verbellen Unheimliches und nehmen auch von Spielsachen in der Wurfbox, wie Rasselbällen oder knisternden Stoffspielzeugen Notiz. Die ersten Zähnchen brechen durch, was wir auch daran erkennen, dass sie vermehrt zu beißen beginnen, allerdings noch wirklich sehr sanft. Auch mit uns wird gerne gespielt oder gekuschelt und wir werden manchmal schon wedelnd begrüßt.
Am letzten Tag dieser Woche wurde der Auslauf im Welpenzimmer vergrößert, denn nur in der Wurfbox wird langsam langweilig. Sie durften auch das erste Mal feste Nahrung probieren und waren sehr begeistert davon.
Am Ende der 3. Woche wiegen unsere Welpen zwischen 1435g und 1895g.

2. Woche
Zu Beginn dieser Woche haben unsere Welpen gelernt, sich hoch zu stemmen und fortzubewegen. Damit war der Grundstein gelegt, sich selbständig lösen zu können, wer braucht dazu schon die Mama ;-)? Bald konnten wir erste Knurr- und Bell-Laute hören und Spielversuche zwischen den Zwergen beobachten, die immer zielgerichteter werden. Und erst ganz zum Schluss gegen Ende der 2. Woche öffnen sich langsam die Augen.
Die Beharrlichkeit von Ellis mit den Welpen Kontakt aufzunehmen ist auch immer mehr von Erfolg gekrönt, so schafft sie es mittlerweile - in von Brooksy unbeobachteten Momenten - bis in die Wurfbox vor zu dringen. Sonst sitzt sie auch sehr gerne daneben und schaut Welpen-TV, es wird ja immer interessanter dort.
Am Ende der 2. Woche haben unsere Zwerge ihre Gewichter fast verdreifacht - sie wiegen zwischen 990g und 1350g.

1. Woche
Die erste Lebenswoche unserer Zwerge ist wie im Flug vergangen. Die Tage bestehen hauptsächlich aus Trinken und Schlafen, sie werden täglich gewogen, von uns ausreichend bekuschelt und auch die Krallen wurden ihnen bereits geschnitten. Mittlerweile sind sie schon sehr flott in der Wurfbox unterwegs und finden sich - obwohl die Augen noch geschlossen sind - sehr gut zurecht. Sie versuchen sich schon aufzurichten und kleine Strecken zu krabbeln, obwohl ihnen das natürlich noch schwer fällt. Insgesamt sind sie zwar sehr lebhaft, aber trotzdem ausgeglichen und zufrieden. Brooksy liegt die meiste Zeit bei ihren Babies und betreut sie hingebungsvoll. Die anderen Hunde dürfen sich ihren Kindern noch nicht nähern, da fletscht sie sofort die Zähne und wenn eine (Ellis ;-)) ganz frech ist wird sogar geknurrt.
Am Ende der 1. Woche wiegen unsere B-chen zwischen 645g und 865g.

Geburt 04.03.2021
Herzlich Willkommen unserem B-Wurf!
In nicht mal 2 Stunden hat Brooksy ihre 8 Welpen auf die Welt gebracht - wir freuen uns über 5 Rüden und 3 Hündinnen.
Die Geburtsgewichte liegen zwischen 355g und 480g. Brooksy kümmert sich wieder hingebungsvoll um ihre Babies und ist derzeit nur bereit die Wurfbox zu verlassen, um etwas zu fressen oder sich im Garten zu lösen.

Waterfriend Go & Fetch

Ich durfte den jungen italienischen Rüden von Stefano Martinoli Waterfriend Go & Fetch - "Pongo" vor einiger Zeit bei einem Training kennen lernen und war von seiner sanften Art, seinem tollen Wesen und seiner Arbeitsleistung sofort begeistert. Er verfügt über eine große innere Ruhe und Ausgeglichenheit, ist sehr menschenbezogen, leichtführig mit gutem Jagdverstand und freundlich. Auch sein Pedigree ist äußerst vielversprechend. Für mich stellt er eine tolle Ergänzung zu Brooksy dar und wir freuen uns über arbeitsfreudige, schwarze und gelbe Welpen aus dieser Verpaarung.